Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Betriebliche Gesundheitsförderung stellt ein Handlungsfeld des Betrieblichen Gesundheitsmanagements dar. Bewegungspausen, gesundes Kantinenessen, Stressbewältigungskurse oder Rauchentwöhnung sind beispielhafte Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Sie zielt sowohl auf das persönliche Verhalten der Beschäftigten als auch auf die Schaffung gesundheitsförderlicher Arbeitsplatzverhältnisse ab.

Die Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung lassen sich dabei in die vier folgenden Handlungsfelder einordnen: Bewegung, Ernährung, Stress und Sucht. Schauen Sie sich gerne auf dieser Seite unsere Unterstützungsangebote zur Betrieblichen Gesundheitsförderung an. 

Beratung
mehr

Wie kann die Betriebliche Gesundheitsförderung systematisch im Betrieb verankert werden? Wie können Maßnahmen ziel- und bedarfsorientiert geplant werden? Wie kommuniziere ich Maßnahmen adressatengerecht? Sie haben diese oder andere Fragen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung? Wir beraten Sie gerne!

Broschüren und Praxishilfen
mehr

Unsere Fachinformation gibt auf zwei Seiten eine kurze Einführung in die Betriebliche Gesundheitsförderung.  Mediencenter

Projekte
mehr

Bewegungsmultiplikatoren bringen Bewegung in den Büroalltag

Bewegung tut gut – besonders, wenn der größte Teil der Arbeitszeit am Schreibtisch verbracht wird. Doch wie können Beschäftigte motiviert werden, sich Bewegungspausen zu gönnen und wie lässt sich Wissen über gute und effiziente Übungen am Arbeitsplatz vermitteln?

Erfahren Sie mehr zu unserem Selbstlernprogramm für Bewegungsmultiplikatoren.