Hier finden Sie Informationen und Handlungshilfen zum Thema Arbeitsschutz und Prävention in Zeiten der Corona-Pandemie:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
mehr

Das BMAS bietet Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Themen Sozialschutz, Arbeitsrecht und Arbeitsschutz im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Pandemie.
Webseite des BMAS aufrufen

Arbeitsschutzstandard Covid-19 - Hinweise für Branchen
mehr

Am 16. April 2020 wurde vom Bundesarbeitsminister Hubertus Heil der Arbeitsschutzstandard COVID-19 vorgestellt. Dieser formuliert konkrete Anforderungen an den Arbeitsschutz in Zeiten der Corona-Krise.
Arbeitsschutzstandard COVID-19 aufrufen

Der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard soll bei Bedarf durch die Unfallversicherungsträger branchenspezifisch konkretisiert und ergänzt werden.

Die Branchenvielfalt im Zuständigkeitsbereich der UVB ist sehr groß. Für viele Tätigkeitsbereiche existieren bereits Konkretisierungen anderer Unfallversicherungsträger.

Diese finden Sie in der Übersicht SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard - branchenspezifische Konkretisierung, die seitens der DGUV veröffentlicht wurde. 

Für Beschäftigte der Deutschen Bahn AG wurden zusätzliche Hinweise aufgenommen.

 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
mehr

Die BAuA sowie der Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) geben Informationen zum Arbeitsschutz infolge möglicher Risiken gegenüber Infektionserregern am Arbeitsplatz.
Webseite der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin aufrufen

Mutterschutz und Covid-19
mehr

Informationen und Hinweise, welche Auswirkungen das Coronavirus auf Schwangere hat und worauf schwangere Frauen achten sollten, finden Sie hier:


Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
Hinweise und FAQ zum Coronavirus für Schwangere und Säuglinge
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Informationen und Hilfen für Schwangere

Auch für andere Bundesländer lesenswert:
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
Informationen zum Mutterschutz im Zusammenhang mit dem Coronavirus 
Land Nordrhein-Westfalen
Arbeitsmedizinische Einschätzung zur Beschäftigung von Schwangeren im Zusammenhang mit dem Coronavirus