Medien

Warenkorb 0

Medien pro Seite: 10 25 50

Was Sie zum PKW-Unfallverhütungstraining wissen müssen (nur elektronisch)

Download 9028.pdf (273 KB)

Nur als PDF-Download

Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (GDA-Broschüre)

Download 9029.pdf (384 KB)

Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit

Download 9031.pdf (308 KB)

Zurzeit nicht verfügbar

Mit Sicherheit durch Herbst und Winter (DVR-Schrift)



Zurzeit nicht verfügbar

Allgemeine Verwaltungsvorschrift für die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung in den Behörden und Betriebendes Bundes (BsiB-AVwV)

 

Download 9033.pdf (644 KB)

Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

kommmitmensch - Die Kampagne zur Kultur der Prävention

Download 9034.pdf (2 MB)

Nur als PDF-Download

kommmitmensch - Selbstverständlich sicher und gesund

So läuft es rund im Betrieb - Die Broschüre für Verantwortliche zur Kampagne zur Kultur der Prävention

Download 9035.pdf (5 MB)

Nur als PDF-Download

Freiwilligendienst "weltwärts" - ... und überall gut versichert

Download Broschuere_Weltwaerts.pdf (2 MB)

Nur als PDF-Download

Diskussionskreise-Starterkit (Unterstützungsmaterial zur Broschüre "Was Stresst?")

Download 9038.pdf (106 KB)

Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Was stresst?-Poster

Download 9039.pdf (1 MB)

Zurzeit nicht verfügbar







Sicherheitsbeauftragter (Aufkleber)



Zurzeit nicht verfügbar

Leitfaden zur Ermittlung der Anzahl der Sicherheitsbeauftragten - Arbeitshilfe zur Umsetzung des § 20 der DGUV Vorschrift 1

Download 9326.pdf (904 KB)

Nur als PDF-Download


Sicher drüber

Download 9331.pdf (2 MB)

Zurzeit nicht verfügbar

Innenreinigungsanlagen für Eisenbahnfahrzeuge zur Personenbeförderung – bauliche Anlagen und technische Einrichtungen

Download 9332.pdf (2 MB)

Nur als PDF-Download

Reinigen von Eisenbahnfahrzeugen

Themenbereich

Download 9333.pdf (7 MB)

Nur als PDF-Download

Lärmschutzmaßnahmen für Triebfahrzeugführer und Lokrangierführer

Themenbereich

Download 9334.pdf (2 MB)

Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »


Schienenfahrzeuge instand halten - aber sicher (DVD, Länge: 15 Minuten)

Themenbereich



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Sicheres Arbeiten in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung (2010, DVD, 60 Min.) Zu verleihen

Themenbereich

In einzelnen Abschnitten wird das Befahren von Schächten in der Wasserversorgung und Kanalisation, das Einsteigen in Schächte der Abwasserentsorgung mit Seilsicherung sowie die Rettung aus Schächten erläutert. Der Einsatz von elektrischen Betriebsmitteln bei erhöhter Gefährdung im Rohrgraben und im Schacht, die Schutz- und Arbeitskleidung bei elektrotechnischen Arbeiten und der sichere Umgang mit Chlorgasflaschen werden in weiteren Kurzfilmen angesprochen. Sie weisen auf besondere Gefährdungen hin und nennen erforderliche organisatorische und persönliche Schutzmaßnahmen.
Zielgruppe: Beschäftigte die in Schächten arbeiten und mit Wechsel von Chlorgasfaschen beauftragt sind



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Verantwortung im Ernstfall (1997, DVD, 21 Min.) Zu verleihen

Der Abteilungsleiter Jens Markwardt hat eine "Allergie" gegen die falsche Benutzung von Gabelstaplern. Selbst während einer Besprechung eilt er nach draußen und stellt den vorbeifahrenden Gabelstaplerfahrer und den leichtsinnigen Beifahrer zur Rede. Hintergrund ist ein vor Jahren tödlich ausgegangener Unfall. Der Film zeigt, wer im Betrieb für die Sicherheit der Mitarbeiter verantwortlich ist und welche Konsequenzen sich ergeben können, wenn die Verantwortung vernachlässigt wird: In diesem Fall wurde der Abteilungsleiter zu einem Jahr Gefängnis zur Bewährung verurteilt.
Zielgruppe: Insbesondere für Führungskräfte geeignet



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Sicherheit braucht viele gute Namen (1993, DVD, 15 Min.) Zu verleihen

Der Sicherheitsbeauftragte ist ein wichtiges Kettenglied im System der Arbeitssicherheit im Betrieb. Der Film zeigt in drei verschiedenen Episoden wie der Sicherheitsbeauftragte durch wirkungsvolle Aktivitäten dazu beiträgt, dass die Sicherheit im Arbeitsprozess gewährleistet ist.
Zielgruppe: Insbesondere für Sicherheitsbeauftragte geeignet



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (1999, DVD, 14 Min.) Zu verleihen

Im Rahmen der Baumaßnahmen am Standort der Daimler Chrysler AG bis Ende der 90er Jahre wurde die EG-Baustellen-Richtlinie bzw. die Baustellenverordnung in die Praxis umgesetzt. Die hierbei gemachten Erfahrungen sind in diesem Film dokumentiert. Die Arbeit (z. B. Einhaltung der Vorschriften: Benutzung von PSA, Kontrolle von Absturzsicherungen, Veranlassen der Beseitigung von Sicherheitsmängeln, Koordination des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes zwischen den verschiedenen Firmen und Gewerken etc.) des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators - SIGE-Koordinator - auf einer Großbaustelle wird beschrieben. Zur Baustellenverordnung werden Hintergrundinformationen kurz dargestellt.
Zielgruppe: Für alle, die eine Baumaßnahme planen oder an der Durchführung beteiligt sind.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Sicherheitsbeauftragte - Erfolg statt Frust(1993, DVD, 30 Min.) Zu verleihen

Mit diesem Film können neue Sicherheitsbeauftragte informativ und gefühlsmäßig auf ihre Tätigkeit eingestimmt werden. Bislang erfolgreiche Sicherheitsbeauftragte können bestärkt, demotivierte Sicherheitsbeauftragte reaktiviert werden. Für die Vorgesetzten aller Hierarchiestufen wird deutlich gemacht, welche betrieblichen, organisatorischen und motivationspsychologischen Vorleistungen und flankierenden Maßnahmen ihrerseits erforderlich sind, um ein Mindestmaß an Voraussetzungen zu schaffen, auf deren Basis ein Sicherheitsbeauftragter auf Dauer erst Erfolg haben kann.
Zielgruppe: Für alle Zielgruppen geeignet. Sehr gut für gemischte Zielgruppen mit Sicherheitsbeauftragten, Führungskräften und Beschäftigten, insbesondere wenn organisatorische Einheiten oder Abteilungen als Ganzes angesprochen werden sollen.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Gesprächsführung im Arbeitsschutz – oder „Wie sag ich’s Lehmann?“ (2003, DVD, 13. Min) Zu verleihen

Ein Praxisbeispiel zeigt typische Schwierigkeiten von Führungskräften bei der Umsetzung des Arbeitsschutzes. Das Ergebnis eines Dialogs hängt von der Gesprächsführung und von den Rahmenbedingungen ab. Der Film veranschaulicht, wie und warum Gespräche schief gehen – und was man tun kann, damit sie gelingen. Dabei verdeutlichen innere Monologe, was die Beteiligten denken und fühlen.
Zielgruppe: Arbeitsschutzverantwortliche, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Schwarzer Freitag - Ein Film zum Thema Verantwortung in der Arbeitssicherheit (2008, DVD, 10 Min.) Zu verleihen

Maschinist Peter Meier verletzt sich schwer, nachdem er an seiner Roboteranlage die Schutzeinrichtung außer Kraft gesetzt hat. Wie konnte es zu diesem Unfall kommen? In packenden Dialogen und einem Gerichtsprozess werden die Ursachen und Folgen dieses Unfalls aufgezeigt. Ein zentrales Thema ist die Verantwortung der Beteiligten. Der Film eignet sich, um eine Diskussion über die Verantwortung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz anzuregen.
Zielgruppe: Führungskräfte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Der Moment der Wahrheit (2010, DVD, 7 Min.) Zu verleihen

Die Arbeit auf Baustellen birgt viele Gefahren. Um die Arbeitssicherheit zu gewährleisten, stehen alle Beteiligten in der Pflicht. Jeder kann seinen Beitrag leisten, um Sicherheitsregeln einzuhalten und Unfälle zu verhindern. Im Film «Der Moment der Wahrheit» durchlebt der Vorarbeiter Dario Di Pietro noch einmal den schlimmsten Momente seines Lebens. Den Moment, als sein Mitarbeiter Michi Schmied bei der Sanierung eines Gebäudes von einem Podest zu Tode stürzte, weil das Fassadengerüst nicht korrekt erstellt worden war. Viele hätten diesen Unfall verhindern können.
Di Pietro als Schmieds direkten Vorgesetzten trifft aber eine besondere Verantwortung. Er hat seine Führungsaufgabe nicht ausreichend wahrgenommen. Der Film eignet sich, um eine Diskussion über die Verantwortung anzuregen, er bietet keine Patentlösungen und bedarf einer Moderation. Führungskräfte und Mitarbeitende sollen dazu motiviert werden, die Sicherheitsregeln einzuhalten und ihre Verantwortung wahrzunehmen.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten, insbesondere Führungskräfte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Napo in: Gemeinsam sicher (DVD, 2013, 9 Min.) Zu verleihen

Nicht alles ist so, wie es die Firmeninhaberin in einem Interview über die vorbildliche Sicherheit in ihrer Firma darstellt. Bei einem Rundgang durch das Haus werden zahlreiche Mängel offenbar: Unsichere Arbeitsweisen, unsichere Maschinen, mangelnde Kommunikation ...
"Gemeinsam sicher" behandelt zwei zentrale Themen der Prävention: die Sicherheitskultur und das Arbeitsverhalten. Im Schulterschluss können Führung und Belegschaft die Sicherheit und die Gesundheit bei der Arbeit verbessern nach dem Motto: "Gemeinsam gestalten wir unsere Arbeit - gemeinsam entwickeln wir unsere Sicherheitskultur".
Die einzelnen Kapitel der computeranimierten Sequenzen in der Übersicht: Gemeinsam sicher, mehr Schein als Sein, eine Frage der Priorität, wer hat die Lösung, Sag's weiter!, Sicherheit lohnt sich, und jetzt alle!
Zielgruppe: Alle Beschäftigten



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Check 5 – Dein Thema Arbeitssicherheit (2012, DVD) Zu verleihen

Der Film ist zur Unterstützung bei Unterweisungen konzipiert und Basis für gezielte Übungen mit der „Checkliste Arbeitssicherheit“. Im Mittelpunkt des Films stehen die beiden Auszubildenden Nico und Bilge. Nico ist angehender Holzhandelsfachverkäufer, Bilge macht eine Ausbildung zur Bürokauffrau.
Diese Checkliste soll Azubis in die Lage versetzen, einen Schnelltest aus fünf einfachen Fragen zu durchlaufen, der Auskunft über mögliche Gefährdungen bei der anstehenden Tätigkeit gibt. Neben dem Hauptfilm enthält die DVD fünf weitere Animationsfilme, die auf einprägsame Weise die jeweiligen Punkte der „Checkliste Arbeitssicherheit“ erklären. Die Filmsequenzen sowie die umfangreichen didaktischen Materialien bieten dem betrieblichen Ausbilder eine Vielzahl an Möglichkeiten, das Thema Gefährdungsbeurteilung in der Unterweisung umzusetzen und den Umgang mit der „Checkliste Arbeitssicherheit“ zu trainieren.
Folgende Filme sind enthalten: Aktionsfilm "CHECK 5", Schiebeanimationen, "Zack" erklärt die "Checkliste Arbeitssicherheit", Lied zum Thema Arbeitsschutz, Interviews mit Promis und Experten
Zielgruppe: Jugendliche, Auszubildende, Berufseinsteiger



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

An alles gedacht? (2014, DVD, 5 Min.) Zu verleihen

In einem humorvollen Einstieg wird dargestellt welche chaotischen Konsequenzen mangelnde Sensibilität für Sicherheit haben kann. Im Anschluss daran werden beispielhaft an unterschiedlichen Branchen wichtige Aspekte der Organisation des Arbeitsschutzes aufgezeigt, wie z.B. die Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Verantwortung und Aufgaben-übertragung, Abstimmung mit Fremdfirmen und Lieferanten und die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung.
Zielgruppe: Beschäftigte und Vorgesetzte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Schadensmeldung (1993, DVD, 5 Min.) Zu verleihen

Ein Dachdecker wird vom Pech verfolgt. Ein Fehler beim Beladen des Lastkorbes führt dazu, dass er sich schwerste Verletzungen am ganzen Körper zuzieht. Trotz des tragischen Unfallhergangs wirkt der Film sehr witzig. Dies liegt daran, dass der schwer verletzte Dachdecker seinen eigenen Unfall völlig emotionslos darstellt. In reinstem „Bürokratendeutsch“ schreibt er nieder, dass er seine lebensgefährlichen Verletzungen mit einer „Fehlberechnung“ begründet. Damit suggeriert er, dass er nicht von einem lebensbedrohlichen Unfall redet, sondern von einer geringfügigen Lappalie. Witzig wirkt auch, dass sich die Pechsträhne des Dachdeckers im Krankenzimmer fortsetzt. Beim Versuch, sich ins Bett zu legen, stürzt der einbandagierte Verletzte auf der anderen Bettseite wieder zu Boden.
Zielgruppe: Ein lustiger Film, der zu jeder Unterweisung passt.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Napos Abenteuer - Sicheres Verhalten am Arbeitsplatz (1999, DVD, 13 Min.) Zu verleihen

Mit den alltäglichen Gefahren des Arbeitslebens beschäftigt sich auf einprägsame und humorvolle Weise „Napo“ in seinen Abenteuern. Napo ist die Zentralfigur von neun verschiedenen Clips, komplett hergestellt als Computeranimation. Dargestellt sind unter anderem die Themen Stürzen und Stolpern, Gefahrstoffe, Missachtung von Schutzeinrichtungen, fehlende Leiter, unberechtigte Benutzung von Fahrzeugen.
Zielgruppe: Vor allem jüngere Beschäftigte und Berufsanfänger



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »