Medien

Warenkorb 0

Medien pro Seite: 10 25 50

Beurteilung der Lärmexposition nach der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung

Themenbereich

Download IFA-LSA_01-400.pdf (704 KB)

Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Napo "Schluß mit Lärm" (2005, DVD, 8 Min.) Zu verleihen

Themenbereich

Diese DVD enthält 2 verschiedene Filme zum Thema Lärm im beruflichen Alltag sowie einzelne Filmsequenzen als Diskussionsgrundlage. Darüber hinaus sind Hörsimulationen, Tinitusgeräusche und ein Hörtest, wichtige Fakten über das Ohr und geeigneten Gehörschutz, sowie Unterrichtsmaterialien ebenfalls Bestandteil dieser DVD.
Aktionsfilm "verhört"
Die Auszubildenden Alex (Metallbau), Birgit (Bürokauffrau) und Chris (Bauhandwerker) gehen sehr unterschiedlich mit Lärm um und beinahe zerbricht ihre Freundschaft daran. Auf die verschiedenen beruflichen Belastungen der Drei durch Lärm wird eingegangen, dabei werden insbesondere folgende Punkte angesprochen:
· Lärmvermeidung bei der Beladung von Containern
· Benutzung von Gehörschutz auf der Baustelle und in Werkstätten
· Auswirkungen von Lärm auf Stress
· Einfluss von Hörschäden auf Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
Dauer: ca. 10 Minuten
Kurzfilm SOS
Der Film veranschaulicht unterhaltsam das innere Ohr und seine Funktionen.
Dauer: ca. 13 Minuten
Zielgruppe: Jüngere Beschäftigte und Berufsanfänger, Mitarbeiter im Werkstattbereich und Büro und zur Einleitung von Unterweisungen



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Gut zu hören (2005, DVD, 24 Min.) Zu verleihen

Themenbereich

Diese DVD enthält 2 verschiedene Filme zum Thema Lärm im beruflichen Alltag sowie einzelne Filmsequenzen als Diskussionsgrundlage. Darüber hinaus sind Hörsimulatoren, Tinitusgeräusche und ein Hörtest, wichtige Fakten über das Ohr und geeigneten Gehörschutz, sowie Unterrichtsmaterialien ebenfalls Bestandteil dieser DVD.

Aktionsfilm „verhört“
Die Auszubildenden Alex (Metallbau), Birgit (Bürokauffrau) und Chris (Bauhandwerker) gehen sehr unterschiedlich mit Lärm um und beinahe zerbricht ihre Freundschaft daran. Auf die verschiedenen beruflichen Belastungen der Drei durch Lärm wird eingegangen, dabei werden insbesondere folgende Punkte angesprochen:
-Lärmvermeidung bei der Beladung von Containern
-Benutzung von Gehörschutz auf der Baustelle und in Werkstätten
-Auswirkungen von Lärm auf Stress
-Einfluss von Hörschäden auf Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
Dauer ca. 10 Minuten

Kurzfilm SOS
Der Film veranschaulicht unterhaltsam das innere Ohr und seine Funktionen.
Dauer ca. 13 Minuten
Zielgruppe: Jüngere Beschäftigte und Berufsanfänger, Mitarbeiter im Werkstattbereich und Büro und zur Einleitung von Unterweisungen

Bestell-Nr.   L 04

 



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Schütze Dein Gehör! (2008, CD-ROM) Zu verleihen

Kategorien

Themenbereich

Die Mini-CD-ROM "Schütze Dein Gehör!" informiert umfassend über die Belastung und Gefährdung des Menschen durch Lärm. Naturwissenschaftliche Grundlagen werden ebenso anschaulich dargestellt wie gesundheitliche und wirtschaftliche Auswirkungen. Einen Schwerpunkt der CD bilden die Schutzmaßnahmen zur Lärmminderung durch technische und persönliche Maßnahmen am Arbeitsplatz. Neu eingearbeitet sind die Auslösewerte und die zulässigen Restpegel der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung.
Alle Informationsbeiträge sowie Checklisten und Formulare können auch direkt ausgedruckt werden. Als interaktives Medium konzipiert, erlaubt die CD zudem die spielerische Überprüfung der vorhandenen und neu gewonnenen Kenntnisse durch ein Lärm-Quiz. Filmsequenzen und anschauliche Darstellungen können für Informationsveranstaltungen und / oder Unterweisungen genutzt werden.
Zielgruppe: Beschäftigte in Werkstätten und Handwerker, Fahrzeugführer



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Tatort Ohr (2008, DVD, 20 Min.) Zu verleihen

Themenbereich

Niki und Max haben sich vorgenommen, Hannes mysteriösen Hörproblemen auf die Spur zu kommen. Um diese Frage zu klären, müssen sie sich in Hannes Innenohr begeben. Auf dem Weg zum „Tatort“ untersuchen sie das Ohr mit Gehörgang, Trommelfell und Mittelohr. Durch die Computeranimation des Ohres werden die Funktionen und die Gefährdungen durch Lärm sehr anschaulich dargestellt und sind so – nicht nur für jüngere Beschäftigte – sehr einprägsam und sensibilisierend.
Neben dem Film enthält der Datenteil Hintergrundinformationen, eine Präsentation und weitere Hilfen zum Thema Gehör und Lärm.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten, besonders für junges Publikum geeignet



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Lärm am Arbeitsplatz – schützen Sie Ihr Gehör! (2014, CD) Zu verleihen

Themenbereich

Die CD richtet sich an alle, die sich selbst oder andere grundlegend zum Thema „Lärm“ informieren und sensibilisieren möchten. Sie ist für Multiplikatoren hilfreich, die zum Beispiel Unterweisungen durchführen. Bestandteil ist eine PowerPoint Prä-sentation mit Informationen zur Physik und zur Anatomie des Ohres, zu den Schutzmöglichkeiten sowie zu Vorschriften und zum Regelwerk. Integriert sind Verknüpfungen zu Hörbeispielen und Hörtests.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten und Vorgesetzte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Raumakustik in industriellen Arbeitsräumen

Download IFA-LSA_01-234.pdf (3 MB)

Nur als PDF-Download

Profis im Einsatz - Technische Hilfeleistung - Medizinische Rettung (2005, DVD, 40 Min.) Zu verleihen

Schwere Pkw-Unfälle mit eingeklemmten Personen sind auch für den Rettungsdienst kein alltägliches Ereignis. Durch moderne Fahrzeugtechnologien werden die Retter am Unfallort mit vielen neuen Fragen konfrontiert.
Sehen Sie, was an der Unfallstelle zu beachten ist, welche Schutzmaßnahmen zum Personenschutz erforderlich sind und erfahren Sie, wie sich die Zusammenarbeit mit den Rettungskräften der technischen Hilfeleistung optimal gestalten lässt. Der Film legt seinen Schwerpunkt auf die Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr und die medizinischen Maßnahmen, aber auch für den Rettungs-dienst sind zahlreiche Teilbereiche von Interesse.
Zielgruppe: Beschäftigte im Gesundheits- und Rettungsdienst



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Kleiner Stich mit Folgen (2009, CD-ROM) Zu verleihen

Kategorien

Sanitäter, Ärzte und Pfleger retten Leben – und leben selbst gefährlich. Eine Gefahr sind Verletzungen durch Nadelstiche, etwa bei Spritzen. Wo die Gefahren lauern, welche Infektionsrisiken sich daraus ergeben – dies und vieles mehr wird auf dieser CD-Rom mit Folien und Kurzfilmen erläutert. Dargestellt wird auch, wie man sich effektiv vor Infektionen schützt, die durch Blut übertragen werden und wer im Arbeitsschutz dafür verantwortlich ist. Und für den Fall, dass trotz aller Vorsicht doch einmal etwas passiert, werden konkrete Sofortmaßnahmen erläutert. Einschlägige Rechtsnormen und Handlungshilfen werden für die Praxis im Arbeits- und Gesundheitsschutz zusammengefasst.
Zielgruppe: Beschäftigte im Gesundheits- und Rettungsdienst



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Arbeitssicherheit im Rettungsdienst (2009, DVD, 39 Min.) Zu verleihen

Nicht nur in der Einsatzsituation sind die Beschäftigten des Rettungsdienstes einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt, auch bei Routinearbeiten an der Rettungswache sind arbeitsbedingte Belastungen und sicherheitsrelevante Aspekt zu beachten.
Dieser Film zeigt in fünf Abschnitten die im Rettungsdienst typischen Gefahren. Da die einzelnen Themen nicht in ihrer Komplexität behandelt werden, sondern der Film nur einen Überblick über die Gefährdungs- und Belastungssituation im Rettungs-dienst geben soll, ist er vorrangig im Rahmen von Unterweisungen einzusetzen. Hier können einzelne Themen tiefergehend besprochen und weitergehende Informationen vermittelt werden. Neben den Filmen, die in einzelnen Sequenzen oder als Gesamtfilm gezeigt werden können, ist ein Begleitheft mit ergänzenden Informationen vorhanden.
• Fahrzeugcheck und Eigenunfall
• Fahrzeugdesinfektion / Dieselmotorenemission / Hautschutz
• Notfalleinsatz
• Zusammenarbeit mit der Feuerwehr
• Heben und Tragen / Unterweisung

Zielgruppe: Beschäftigte im Rettungsdienst



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Rauschbrille Zu verleihen

Zur Simulation eines alkoholisierten Zustands können Sie bei uns "Rauschbrillen" ausleihen. Rauschbrillen simulieren verschieden starke Trunkenheitsgrade. Sie üben einen nachhaltigen Einfluss auf die Koordinationsfähigkeiten aus. Auch wenn der gewonnene Eindruck nicht unbedingt der bereits gemachten Erfahrung entspricht, so kann doch erlebt werden, wie selbst einfachste Alltagshandlungen zum Problem werden: z.B. Schuhe zubinden, Aufheben von Münzen, Schlüssel ins Schlüsselloch stecken, usw. Die Rauschbrillen lassen sich sehr gut bei Gesundheitstagen und zur Unterweisung von Personen einsetzen, die dienstlich ein Kraftfahrzeug führen müssen.

Möchten Sie die Rauschbrille einsetzen, schreiben Sie im Kommentarfeld kurz, zu welchem Zweck bzw. bei welcher Veranstaltung Sie die Brillen einsetzen möchten.

Sie erhalten eine Brille, die 0,3 und 0,8 Promille Blutalkoholspiegel simuliert. Zusätzlich erhalten Sie eine Gebrauchs- und Bedienungsanleitung und Hinweise zum Umgang mit den Versuchspersonen.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Lisa - Der Film (2003, DVD, 9 Min.) Zu verleihen

Am Beispiel eines ganz normalen Tagesbeginns einer Auszubildenden in einem Großraumbüro werden an drei anschaulichen Alltagsbeispielen Situationen gezeigt, die bei entsprechender Verkettung der Umstände zu Stolper-, Rutsch- oder Sturzunfällen führen.
Zielgruppe: Auszubildende, Sicherheitsbeauftragte, Beschäftigte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Sicherer Auftritt mit Napo ( 2003, DVD, 1,25 Min.) Zu verleihen

Sicherheit am Arbeitsplatz erfordert umsichtiges Verhalten und eine gute Organisation. Napo, der Held dieses Films, stolpert, rutscht und stürzt von einer Gefahrenquelle zur nächsten. Die sechs kurzen Spots können bei Vorträgen, Seminaren oder Unterweisungen zur anschaulichen Einführung in das Thema Sturzunfälle genutzt werden. Die Filme der Napo-Reihe sind computeranimiert und kommen ohne Sprache aus.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten, besonders jüngere und Berufsanfänger



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Napo in: Kein Grund zum Lachen (DVD, 2013, 9 Min.) Zu verleihen

Stürze sind eine besonders häufige Unfallart. Dabei ist weniger von Stürzen von der Leiter oder gar vom Dach die Rede. Die meisten Stürze treten vielmehr auf ebenem Boden und auf Treppen auf, weil etwas im Weg liegt, weil der Boden uneben ist, weil es dunkel oder glatt ist.
Um solche Stolper- und Rutschunfälle zu vermeiden, helfen ganz einfache Mittel: zum Beispiel Ordnung halten, schadhafte Böden ausbessern, für ausreichende Beleuchtung sorgen, nasse und ölverschmierte Böden reinigen oder bei Glatteis streuen. Auch die richtigen Schuhe spielen eine wichtige Rolle. Stürze auf ebenem Boden verlaufen nicht immer harmlos. Manche sind sehr schmerzhaft und erfordern monatelange Behandlung. Mit der computeranimierten Zeichentrickfigur Napo und seinen Freunden werden verschieden Szenen gezeigt:
• Die kleine Hürde
• Vom Zahn der Zeit
• Das Glanzstück
• Im Blindflug
• Reden ist Silber, Handeln ist Gold
• Eiskalt erwischt
• Wer zuletzt lacht ...
Zielgruppe: Alle Beschäftigten



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Es geschieht im Kopf (1999, DVD, 13 Min.) Zu verleihen

Die Wirkung des Alkohols im Gehirn - fehlende Konzentrationsfähigkeit, mangelnde Koordination des Körpers etc. - wird anhand von vier Beispielen einiger Bahnmitarbeiter erklärt und dargestellt: bei der Arbeit im Reisezentrum, als Lok-Rangierführer, als Fahrdienstleiterin, als Lokführer.
Zielgruppe: Für alle, die sich über die Wirkung übermäßigen Alkoholkonsums informieren wollen.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Schritt für Schritt (2000, DVD, 40 Min.) Zu verleihen

Alkohol am Arbeitsplatz ist ein Problem für den Betroffenen, für die Arbeitskollegen/innen und Vorgesetzten. Das Thema wird aus dem Blickwinkel des Personalchefs bzw. des Abteilungsleiters dargestellt, der über seine Erfahrungen spricht und die eingeleiteten Verhaltensmaßnahmen kommentiert und bewertet.
(inkl. Handbuch, 19 Folien und DVD, 90 Min. Film, 60 Min. Audio (Seminarleitfaden + Folien)
Zielgruppe: Führungskräfte und Beschäftigte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

„Morgen hör’ ich auf“ - Suchtprävention am Arbeitsplatz (2005, DVD, 95 Min.) Zu verleihen

Alkoholmissbrauch ist für viele noch ein Tabuthema – und dennoch allgegenwärtig. Natürlich auch in Betrieben. Alkohol am Arbeitsplatz ist ein Problem: für Betriebe, für die Betroffenen und ihre Kollegen. Dieser Film will das Schweigen brechen. Grundlage dafür ist das Theaterstück „Morgen hör’ ich auf“, das hier filmisch umgesetzt wird. Nicht nur die Handlung regt zum Nachdenken und zur Diskussion an. Experten aus Betrieben, Ärzte und Arbeitsschützer kommentieren das Theaterstück aus ihrer Sicht. Damit geben Sie weitere Impulse für die Diskussion und Anregungen, wie man mit Alkoholmissbrauch am Arbeitsplatz umgehen kann.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Bella, Mia! (DVD, 2008, 50 Min.) Zu verleihen

Jährlich verunglücken 90.000 Jugendliche im Alter von 18 bis 24 Jahren im Straßenverkehr, davon über 1.100 tödlich. In Situationen, die hohe Konzentration, verantwortungsvolles Handeln und Leistung erfordern, also am Arbeitsplatz, in der Schule und im Straßenverkehr, sollte man am besten völlig auf Alkohol verzichten. Dafür ist es wichtig, das eigene Verhalten immer wieder kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern. Dies bedeutet, auch mal ganz klar „nein“ zu Bier, Wein oder Cocktail sagen zu können.
Auch Maria, die Hauptperson im Film „Bella Mia!“, macht ganz verschiedene Erfahrungen mit dem Thema „Alkohol“ und gerät dadurch in Schwierigkeiten.
Neben der informativen DVD mit Aktionsfilm und Interviews sind noch weitere Medien für die Referenten im Aktionspakt enthalten.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten, besonders für junges Publikum geeignet



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Napo in „Dicke Luft!“ (2011, DVD, 3 Min.) Zu verleihen

Bei der computeranimierten Zeichentrickfigur Napo dreht sich diesmal alles um das Thema Rauchen bei der Arbeit. Es wird anschaulich verdeutlicht, dass Passivrauch nicht nur der Gesundheit der Beschäftigten schadet, sondern auch die Produktivität eines Unternehmens beeinträchtigen kann.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten, Raucher



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

CRASH (2008, DVD, ca. 37 Min.) Zu verleihen

Übermäßiger Alkoholkonsum von Jugendlichen macht betroffen. Der Film "CRASH" soll das Problembewusstsein gegenüber der Droge Alkohol sowohl bei Jugendlichen als auch bei deren Schlüsselpersonen wecken. Geschildert wird der Lebensabschnitt des 17-jährigen Auszubildenden Max von den ersten Kontakten mit Alkohol bis zum Stadium der Sucht. Während sich der erste Teil des Films an Jugendliche richtet und als Einstieg in eine problemorientierte Diskussion zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol genutzt werden kann, enthält der zweite Teil Kommentare, Erläuterungen und Lösungsansätze, die sich an Eltern, Erzieher, Ausbilder und Vorgesetzte (Schlüsselpersonen) richten.
Zielgruppe: Jugendliche, Führungskräfte, Suchthelfer



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Promille im Griff? Alkohol und Arbeit (DVD, 2015, 4 Filme, Gesamt 63 Min.) Zu verleihen

Nach wie vor spielt Alkohol bei einem erheblichen Teil der Arbeits- und Wegeunfälle eine Rolle. In vier verschiedenen Kurzfilmen wir das Thema Alkohol, Alkoholsucht und Arbeit durchleuchtet.

„Bei den Profis“
Wie verfällt man der Alkoholsucht? Wie gelingt es wieder heraus zu kommen? Wem sollte man diese Fragen stellen? Denen, die es am eigenen Leib erfahren haben und denen, die professionelle Hilfe leisten.

„Der unsichtbare Dritte“
Wie und was sagt man einem auffällig gewordenen Mitarbeiter? Der Film führt auf ungewohnte Weise durch die mehrfachen Gespräche zwischen dem Chef und seinem Mitarbeiter. Immer mit dabei - der unsichtbare Dritte. Er verkörpert den Alkohol. Hinweise zur abgestuften Verfahrensweise sowie vermeidbare Fehler im Mitarbeitergespräch werden erläutert.

„Promille und Paragraphen“
Authentische Beispielfälle mit Alkoholvorfällen bei der Arbeit werden exemplarisch erläutert und juristisch aufgearbeitet.

„Zu Risiken und Nebenwirkungen“
Mit wie viel Alkohol ist man nicht mehr arbeitsfähig? In einem Real-Versuch erleben wir zwei Ausbilder in der Kranfahrer-Schule, die gezielt Alkohol trinken. Unter dem Einfluss eines steigenden Alkoholpegels arbeiten sie weiter mit Routine-Arbeiten, müssen aber auch andere Fertigkeiten unter Beweis stellen.
Und dabei stellt sich heraus, dass die Selbsteinschätzung mit der Realität nicht mehr viel gemeinsam hat. 

Zielgruppe:   alle Beschäftigte, Führungskräfte

Bestell-Nr.     SU 08



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Sicherer Umgang mit Lkw-Ladekranen "...das war's dann!" (2005, DVD, 14 Min.) Zu verleihen

Der perfekte "Kranhub" setzt viele ineinander greifende Einzelschritte voraus, die alle in der richtigen Reihenfolge fachgerecht und ordnungsgemäß ausgeführt werden müssen. Dieser Film zeigt in eindrucksvollen Bildern, welche schwerwiegenden Folgen ein kleines Versäumnis innerhalb dieser Handlungskette haben kann, es greift typisches Unfallgeschehen auf und vermittelt Unternehmern und Versicherten wie LKW-Ladekrane sicher betrieben werden können.
Zielgruppe: Fahrer von Lkw-Ladekranen. Es eignet sich gleichermaßen für Kranführer-Ausbildungsmaßnahmen und zum Vorführen bei Arbeitsschutzunterweisungen.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Gleise überqueren - aber sicher (2000, DVD, 15 Min.) Zu verleihen

Wer Gleise überqueren muss, lebt gefährlich. Der Film zeigt, welche Gefahren dabei lauern. Die Beschäftigten sollen die Gefahren erkennen und motiviert werden, sich sicher zu verhalten.
Zielgruppe: Alle, die Gleise überqueren müssen, v.a. Rangierer, Triebfahrzeug-/Lok-Rangierführer, Zugbegleiter, Bundespolizei



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Zwischen Landung und Start (2002, DVD, 22 Min.) Zu verleihen

Die Abfertigung eines Luftfahrzeuges stellt hohe Ansprüche an alle Beteiligten. Arbeiten, bei denen bis zu 15 verschiedene Bodengeräte gleichzeitig im Einsatz sind, müssen aufeinander abgestimmt werden. Treppen, Highloader, Entsorgungsgeräte, Tankwagen oder Schlepper. Ihnen allen stehen nur kleine Zeitfenster für ihre Arbeit zur Verfügung. Eine hohe Anforderung an jeden Einzelnen auf dem Vorfeld. Sie alle erhalten durch diesen Film wertvolle Informationen, wie Sie Ihre Arbeiten so gestalten können, dass gefährliche Situationen von vornherein vermieden werden. Arbeitssicherheit wird hier groß geschrieben. Der Aufbau der DVD erlaubt es auch, sich nur einzelne Abfertigungsbereiche anzuschauen. Zusammen ergeben sie einen kompletten turn-around, gedreht auf verschiedenen Flughäfen in Deutschland.
Zielgruppe: Verantwortliche und Beschäftigte auf Flughäfen



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Sicherheit beim LKW Ausstieg (2004, DVD, 4 Min.) Zu verleihen

Unfälle beim Ein- und Aussteigen aus LKWs machen einen nicht unerheblichen Anteil des Unfallaufkommens bei vielen Betrieben aus, daher wurde in Zusammenarbeit mit Sicherheitsfachkräften das Konzept für diesen Film entwickelt.
In einzelnen Szenen werden die verschiedenen Gefahrenquellen beim Ausstieg an LKWs knapp und prägnant, auf humoristische Weise vermittelt. Neben der Gefährdung durch die Ausstiegshöhe, das Herausspringen aus den Fahrzeugen und falsches Schuhwerk wird auch für das Freihalten der Stufen von Schnee und Eis sensibilisiert.
Zielgruppe: Für Mitarbeiter und Vorgesetzte, kann sehr gut für gezielte Unterweisungen und zur Verhaltensbeeinflussung eingesetzt werden.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Profis an der Rampe (2013, DVD, 25 Min.) Zu verleihen

Spediteure, Lkw-Fahrer und Verladepersonal sind täglich Gefahren ausgesetzt, wenn es darum geht Güter zu verladen und anschließend an ihren Bestimmungsort zu transportieren.
Wichtige Inhalte und Abläufe zum sicheren Be- und Entladen, typische Störungen und Fehlverhalten, das Erkennen von Gefährdungen sowie die generelle Sensibilisierung für Arbeitssicherheitsthemen beim Verladen von Speditionsgütern werden vermittelt. In kurzen Sequenzen zeigen Beschäftigte, worauf es beim Verlassen des Lkw, bei der Kommunikation mit dem Einweisungspersonal oder bei der Arbeit auf der Laderampe ankommt. Obwohl für den Speditionsbereich konzipiert, kann man viele Hinweise auch auf andere Bereiche übertragen.
Neben den Filmsequenzen sind weiterführende Zusatzmaterialien wie Regelwerke, Muster und Vorlagen enthalten.
Zielgruppe: Mitarbeiter und Vorgesetzte mit Lade- oder Transportaufgaben



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Unfallverhütung im Straßenverkehr - Ein Tag im Sommerdienst (1997, DVD, 37 Min.) Zu verleihen

Dargestellt werden Gefahrensituationen für Beschäftigte im Sommerdienst. Der Sommerdienst beinhaltet Grünpflegearbeiten, Reinigungsarbeiten, Instandhaltungsarbeiten der Straßenausstattung. Anhand von Beispielen wird auf die Gefahren hingewiesen und die richtige Handhabung erklärt:

  • Be- und Entladen von Fahrzeugen
  • Unterweisung der Mitarbeiter über die persönliche Schutzausrüstung (Warnkleidung, Kopfschutz, Gehörschutz, Augenschutz, Handschutz, Fußschutz)
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Grünpflegearbeiten, z. B. Mäharbeiten, Heckenpflege
  • Reinigungsarbeiten, z. B. Reinigung der Leitpfosten, Sinkkästen
  • Instandhaltungsarbeiten, z. B. Ausbesserungen des Straßenbelags, Sicherung der Arbeitsstellen im Straßenbereich.

Zielgruppe: Gut geeignet zur Unterweisung für Beschäftigte in der Straßenunterhaltung.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Unfallverhütung im Straßenverkehr - Ein Tag im Winterdienst (1997, DVD, 28 Min.) Zu verleihen

Dargestellt werden exemplarische Gefahrensituationen für Beschäftigte im Winterdienst. Anhand von Beispielen wird auf die Gefahren hingewiesen und die richtige Handhabung erklärt:
Rüsten der Fahrzeuge, Be- und Entladen der Fahrzeuge, Winterdienst von Hand und mit Kleingeräten, Winterdienst mit Fahrzeugen
Zielgruppe: Gut geeignet zur Unterweisung für Beschäftigte in der Straßenunterhaltung



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Volltreffer (1995, DVD, 24 Min.) Zu verleihen

Dieser Film informiert über die Ladungssicherung. Am Beispiel eines Unfalls mit einem LKW wegen falscher oder Fehlen der Ladungssicherung werden die möglichen Folgen dargestellt. Die Ursachen werden untersucht. Es wird die Einwirkung der Masse der Ladung und der Kräfte z. B. bei Richtungswechseln, Kurvenfahrten, Bremsen etc. untersucht. Vor allem das Verhalten von Ladung beim Beschleunigen und Verzögern wird anschaulich dargestellt.
Zielgruppe: Zur Unterweisung von LKW-Fahrern geeignet.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Defensive Strategien für den Straßenverkehr (2006, DVD) Zu verleihen

Jährlich werden zehntausende Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt oder getötet. Die DVD zeigt, wie Autofahrer sicher und entspannt ans Ziel kommen. Das Lernprogramm beinhaltet Szenen und Filme zu den Themen „Abstand hilft“, „Überholen für Fortgeschrittene“, „Die Geschwindigkeit macht’s“, „Die Situation im Griff“, „Augen auf im Straßenverkehr“ und „Volle Ladung“. Außerdem auf der DVD: ein Wissenstest zur Verkehrssicherheit, ein Film zum Verkehrssicherheitstraining und eine Infothek.
Zielgruppe: Autofahrer und andere Fahrzeugführer



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Ladung sichern (CD-ROM, 2008) Zu verleihen

Kategorien

Ein Sofa auf der A2 bei Dortmund– die täglichen Radiomeldungen über verlorene Gegenstände auf den Straßen sind oft kurios und zeigen doch nur die Spitze des Eisberges. Die häufigste Ursache für solche Verluste ist schlechte oder fehlende Ladungssicherung. Nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherer (GDV) sind rund 70 Prozent aller Lkw-Ladungen, die auf deutschen Straßen unterwegs sind, mangelhaft gesichert. Was zur Ladungssicherung jeder wissen sollte, der etwas im Fahrzeug transportiert, vermittelt die neu überarbeitete CD-ROM „Ladung sichern“. Das PC-Training beinhaltet unter anderem Grundlagenwissen zur Ladungssicherung, Möglichkeiten und Hilfsmittel der Ladungssicherung und Informationen über die Verteilung der Ladung auf dem Fahrzeug.
In einem Wissenstest kann jeder überprüfen, ob er fit für den sicheren Transport ist. Darüber hinaus enthält die CD-ROM die aktuellen gesetzlichen Vorschriften, den Film „Volltreffer“ (siehe Verleihliste VS 03) und ein Berechnungsprogramm zur Ladungssicherung.
Zielgruppe: Für alle die mit Ladung und Transport zu tun haben



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Strafzettel (2006, DVD, 3 Min.) Zu verleihen

Jeden Tag sterben in Deutschland etwa zwölf Menschen im Straßenverkehr, dabei werden Geschwindigkeiten häufig unterschätzt. "So schlimm ist es doch auch nicht! Ich war doch nur ein bisschen zu schnell unterwegs", denkt Andi, als er von dem Polizisten Christian angehalten wird. Schuldbewusst wartet er auf den "Strafzettel“. Dieser Film macht betroffen, sensibilisiert und regt zum Nachdenken über das eigene Verhalten im Straßenverkehr an.
Zielgruppe: Autofahrer und andere Fahrzeugführer



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Die Heimfahrt (2003, DVD, 3.30 Min.) Zu verleihen

Gelassenheit im Straßenverkehr – wer hat das nicht zum Ziel? Zum Ende eines Seminars oder eines Arbeitstages möchte jeder gerne schnell nach Hause. Gerade dann sollte man besonders für vorhandene Gefährdungen im Straßenverkehr sensibilisiert sein. Gefährliches Überholen auf unübersichtlichen Landstraßen und überhöhte Geschwindigkeit sind Hauptthemen des Kurzfilms. Der Film endet mit einer "Schlüsselszene", die die Teilnehmer anregen soll, über ihre eigene Heimfahrt nachzudenken.
Zielgruppe: Autofahrer und andere Fahrzeugführer



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Filme für die Verkehrssicherheitsarbeit (2007, DVD) Zu verleihen

Mobilität kennzeichnet das heutige Leben. Wie viele Kilometer pro Jahr zu Fuß, mit dem Rad oder Auto zurückgelegt werden, ist kaum zu schätzen. Mobilität birgt aber auch Risiken. Jährlich verunglücken ca. 500.000 Personen. Folgende Kurzfilme können Verkehrs-teilnehmer für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sensibilisieren:
So kann’s passieren:
· "Der Autofahrer" (6.35 Min.)
· "Der Radfahrer" (5:16 Min.)
· "Der Lkw-Fahrer" (8:50 Min.)
Pkw-Sicherheitstraining (7:06 Min.)
Unfall, Ausfall, Schadenfall (5:41 Min.)
Die Heimfahrt (4:07 Min.)
Jugendaktion Ablenkung (4:33 Min.)
Anthill (4:15 Min.)
Hallo Raser, wir warten! (0:35 Min.)
Schwan (0:35 Min.)
Sicher auf 2 Rädern (8:28 Min.)
Sicher! Motorradtraining (11:55 Min.)
Spots für junge Fahrer:
· Tacho (0:55 Min.)
· Eine Hochzeit auf dem Lande (1:10 Min.)
· Der Häuptling (1:31 Min.)
· Blumen für den Freund (0:54 Min.)
Zielgruppe: Autofahrer und andere Fahrzeugführer



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Junge Fahrer und Fahranfänger sind überproportional häufig an schweren Verkehrsunfällen beteiligt. Die Unfallursachen liegen häufig in Fahrunerfahrenheit, Selbstüberschätzung, überhöhter Geschwindigkeit oder Alkohol und Drogen.
Der Film zeigt, wie eine Gruppe junger Menschen den tödlichen Verkehrsunfall ihres Freundes erlebt, was sie ihm noch sagen wollten - wofür die Zeit aber nicht mehr gereicht hat. Der Film versucht zu sensibilisieren und nachdenklich zu machen.
Zielgruppe: Junge Verkehrsteilnehmer



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

"Risiko raus!" - Sechs Film-Clips (CD, 8 Min.) Zu verleihen

Kategorien

Mehr Sicherheit beim Fahren und Transportieren – dieses Ziel verfolgt die bundesweite Präventionskampagne „Risiko raus!“.
Neben fünf Kurzfilmen zum innerbetrieblichen Transport und zu Zeitdruck bei der Arbeit, stellt der Film "Nie ohne Helm“ anschaulich dar, wie die Schutzfunktion eines Fahrradhelmes aussieht. Der computeranimierte Darsteller „Napo“ ist hier in einigen Filmen beteiligt.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Willi Weitzel hat's geschnallt! (2010, DVD, 10 Min.) Zu verleihen

Eigentlich weiß es jedes Kind: Im Auto ist Gurtpflicht! Dennoch sind nur sechs von zehn Schulkindern im Auto richtig gesichert. Dabei können Kindersitz und Sicherheitsgurt Leben retten: 83 Prozent der gesicherten Kinder bleiben bei einem Unfall unverletzt. Warum das Anschnallen so wichtig ist, zeigt der Film anschaulich mit zahlreichen Versuchen. Obwohl der Film viele Details für die Sicherheit von Kindern im Auto betrachtet, sind viele Informationen auch zum Schutz von Erwachsenen interessant.
Zielgruppe: Alle Autofahrer, Kinder



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Napo in „Wo ist mein Kopf?“ (2010, DVD, 4 Min.) Zu verleihen

NAPO - die computeranimierte Zeichentrickfigur - beschäftigt sich seit vielen Jahren auf einprägsame und humorvolle Weise mit den alltäglichen Gefahren des Arbeitslebens. Dieser Napo-Film befasst sich mit den Themen Ablenkung und Zeitdruck bei der Ladungssicherung und beim innerbetrieblichen Transport und Verkehr.
Zielgruppe: Alle Beschäftigten



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Napo in „Sicher unterwegs“ (2011, DVD, 11 Min.) Zu verleihen

Innerbetrieblicher Transport muss gut durchdacht und organisiert sein. Das erfordert Planung, Umsetzung und Kontrolle durch den Arbeitgeber. Aber auch Mitarbeiter müssen sich am Steuer eines Gabelstaplers, Transporters oder Hubwagens verantwor-tungsvoll verhalten. In "Sicher unterwegs" lernen Napo - die computeranimierte Zeichentrickfigur - und seine Kollegen, dass Gefahren und Unfälle nur dann verringert und vermieden werden können, wenn alle - Arbeitgeber und Mitarbeiter - an einem Strang ziehen. Die einzelnen Szenen behandeln die Themen sichere Verkehrswege, richtiges Fahrverhalten, Personenschutz, regelmäßige Wartung, Laden und Entladen.
Zielgruppe: alle Beschäftigten



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Bauarbeiten an Schleusen (2002, DVD, 40 Min.) Zu verleihen

Am Beispiel “Errichtung eines Notverschlusses – Nadelwehr“ werden die unterschiedlichsten spezifischen mit ihren Gefährdungen exemplarisch in sechs Sequenzen dargestellt:
· Vorbereitende Arbeiten
· Errichtung des Notverschlusses – Nadelwehr
· Trockenlegung der Schleuse
· Instandsetzungsmaßnahmen
· Rückbau und Inbetriebnahme
· Nachbereitung: Abschlussbesprechung/Zusammenfassung
Die einzelnen Arbeitsgruppen wie Maler, Elektriker, Schlosser, Taucher etc. werden mit ihren jeweiligen Arbeitgebieten und den daraus resultierenden Unfallgefahren dargestellt. Der Film weist insbesondere darauf hin, dass Sicherheit und Gesundheitsschutz nur dann optimal gewährleistet sind, wenn die Zusammenarbeit der verschiedenen Arbeitsgruppen durch spezielle Aufgabenzuweisungen, eindeutige Zuständigkeiten und Verantwortungen geklärt sind.
Zielgruppe: Mitarbeiter von Bauhöfen der WSV



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Tod durch Ertrinken (1999, DVD, 13 Min.) Zu verleihen

Dieser Film zeigt an einigen Beispielen die Gefährdung, die von Arbeiten am und auf dem Wasser ausgeht. Typische Arbeiten des Regiebetriebes in der Wasserstraßenunterhaltung werden dargestellt, z. B.
· Arbeiten/Peilungen oberhalb und unterhalb eines Wehres
· Tonnenarbeiten auf Binnenschifffahrtsstrassen· Arbeiten an Böschungen
· Baumfällarbeiten
· Böschungspflege
· Schweißarbeiten an Spundwänden
· Streichen von Pollern
· Kontrolle von Wehrmauern.
Auf das Tragen des Rettungskragens wird ausdrücklich hingewiesen. Und die Wirkungsweise eines solchen Rettungsmittels wird anschaulich demonstriert. Außerdem wird der Zusammenhang zwischen Alkohol während der Arbeitszeit und (fehlendem) Versicherungsschutz erklärt.
Zielgruppe: Geeignet für Beschäftigte im Wasserbau



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Nadelwehr (WSA Saarbrücken) (1998, DVD, 58 Min.) Zu verleihen

Dieser Film zeigt die besonderen Gefahren beim Aufrichten eines Nadelwehres (Filmaufnahmen bei Tag) und das Legen eines Nadelwehres (Filmaufnahmen bei Nacht).
Zielgruppe: Beschäftigte und Verantwortungsträger im gezeigten Arbeitsbereich.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Ertrinken verboten (2004, DVD, 8 Min.) Zu verleihen

In der Schifffahrt ereignen sich immer noch zu viele Ertrinkungsunfälle. Der Film zeigt, wie diese vermieden werden können. Stürze ins Wasser sind oftmals Folge von Stolperunfällen an Deck. Wer seinen Arbeitsbereich frei von Stolperstellen hält und Sicherheitsschuhe trägt, hat eine gute Chance, nicht zu stürzen. Auch das Aufstellen der vorhandenen Geländer und die Benutzung des Landsteges schützt vor dem Sturz ins Wasser. Sollte es dennoch passieren, dass eine Person außenbords fällt, schützt nur die Rettungsweste vor dem Ertrinken. Denn in kaltem Wasser kann auch ein guter Schwimmer seine Muskulatur nur einige Minuten bewegen, bevor er hilflos wird.
Diese DVD enthält zusätzliche Folien zur Gefährdungsbeurteilung und für Unterweisungen zu diesem Thema im PDF-Format.
Zielgruppe: Beschäftigte und Führungskräfte im Wasserbau



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Rettung aus dem Wasser (2014, DVD, 13 Min.) Zu verleihen

Das Ertrinken am Arbeitsplatz gehört zu den Gefahren - die in vielen Berufszweigen, die am oder auf dem Wasser arbeiten - bei den betrieblichen Gefährdungsbeurteilungen häufig vernachlässigt werden. Dahinter steckt oft die trügerische Einschätzung, dass einer Person, die ins Wasser fällt, nicht viel passieren wird, da diese schwimmen kann.
Das beobachtete Unfallgeschehen (schwere Verletzungen, Ohnmacht, Unterkühlung mit Bewegungsunfähigkeit etc.) der letzten Jahre unterstreicht allerdings das Gegenteil.
Der Film „Retten aus dem Wasser“ zeigt an drei typischen Situationen auf, wie ins Wasser gefallene Personen aus stehenden bzw. fließenden Gewässern gerettet werden können. Hierbei wird auf die Gefährdungsbeurteilung eingegangen, die Rettungskette dargestellt sowie über Rettungsmaterialien und persönliche Schutzausrüstung informiert.
Der Film soll bei zukünftigen Gefährdungsbeurteilungen, bei Unterweisungen sowie bei Diskussionen zu diesem Thema vor Ort unterstützen.
Zielgruppe: Beschäftigte und Führungskräfte in Arbeitsbereichen an und auf dem Wasser



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Sicherheit und Gesundheitsschutz in Werkstätten (2003, DVD, 33 Min.) Zu verleihen

Das richtige Verhalten zum sicheren Arbeiten durch die Verwendung der Schutzmaßnahmen und auch durch das Benutzen der richtigen persönlichen Schutzausrüstung (PSA) wird anschaulich dargestellt.
Für folgende Aufgabenbereiche wird auf eine Vielzahl von Unfallgefahren hingewiesen:
· Fahrzeuginstandhaltung/Geräteinstandhaltung und Arbeiten mit verschiedenen Arbeitsgeräten und Arbeitsmitteln
· Instandsetzung/Generalüberholung eines Wehrschaufloßes
· Organisation des Arbeitsschutzes und die Verantwortung des Unternehmers/Dienststellenleiters
Zielgruppe: Führungskräfte und Beschäftigte auf dem Bauhof



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Wer gut runterkommt bleibt immer oben (1989, DVD, 18 Min.) Zu verleihen

17 Prozent aller schweren Unfälle sind Leiterunfälle. Deshalb muss gerade dem Arbeitsmittel und Arbeitsplatz „Leiter“ besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Der bekannte Sportjournalist Dieter Kürten unternimmt es in diesem Film, auf die fünf wichtigsten Sicherheitsregeln beim Umgang mit Leitern hinzuweisen - ohne erhobenen Zeigefinger, aber durchaus eindrucksvoll, z. B. wenn er zeigt was geschieht, wenn eine 75 kg schwere Werkzeugkiste nur 2 m tief abstürzt.
Zielgruppe: Für alle Zielgruppen geeignet



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Top-Info Unterweisungen für Werkstätten (2005, DVD, 105 Min.) Zu verleihen

Hier erfahren Vorgesetzte, wie sie ihre Mitarbeiter erfolgreich unterweisen. Nach der Theorie gibt es reichlich Material für die Praxis: 17 Themen-Module, verständlich und einprägsam, die bei Unterweisungen eingesetzt werden können:
1. Erste Hilfe
2. Brandschutz/Brandbekämpfung
3. Leitern und Kleingerüste
4. Arbeiten mit flurbedienten Kranen
5. Betrieb von Gabelstaplern
6. Betrieb von Hubarbeitsbühnen
7. Arbeiten mit Zerspanungsmaschinen
8. Schweißen
9. Schleifen
10. Umform- und Trennmaschinen
11. Instandhaltung
12. Innerbetrieblicher Transport
13. Absturzsicherung Montagearbeiten auf
Baustellen
14. Lackieren / vorbereitende Arbeiten
15. Gefährdungen in Kfz-Werkstätten
16. Bildschirmarbeitsplätze
Zielgruppe: Beschäftigte in Werkstätten



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Der Gabelstapler – einfach umwerfend (2007, DVD, 12 Min.) Zu verleihen

Der Film zeigt einen schweren Unfall, der sich beim Fahren eines Gabelstaplers ohne Last ereignet hat. Live-Aufnahmen einer Überwachungskamera demonstrieren, wie der Unfall passierte. Anschließend werden mögliche Ursachen und wichtige Sicherheitsmaßnahmen vorgeführt. Die einzelnen Szenen behandeln folgende Themen: „Der Unfall“, „Sicherheitsmaßnahmen“, „Rettung“, „Weitere Maßnahmen“ und „Kosten“.
Zielgruppe: Beschäftigte, die mit Gabelstaplern arbeiten – für Aus- und Weiterbildung und Unterweisungen



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Schwingungen und Vibrationen am Arbeitsplatz (2008, CD-ROM) Zu verleihen

Kategorien

Die Mini-CD-ROM "Schwingungen und Vibrationen am Arbeitsplatz" informiert umfassend über die Belastungen und Gefährdungen des Menschen durch Ganzkörper- und Hand-/Arm-Vibrationen. Gesundheitliche Auswirkungen und mögliche Berufskrankheiten werden dargestellt. Informationen zur Messung und Berechnung von Vibrationen sind hier zusammengefasst.
Umfassende Vorschläge über Schwingungsminderungs- bzw. Schutzmaßnahmen werden erläutert. Alle Informationsbeiträge sowie Checklisten und Formulare können ausgedruckt werden. Als interaktives Medium konzipiert, erlaubt die CD zudem die spielerische Überprüfung der vorhandenen und neu gewonnenen Kenntnisse durch ein Quiz mit unterschiedlichen Schwerpunkten.


Zielgruppe: Beschäftigte in Werkstätten, Handwerker, Fahrzeugführer



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Mitgängerflurförderzeuge - die kleinen Brüder der Gabelstapler (2008, DVD, 12 Min.) Zu verleihen

Die Mitgängerflurförderzeuge oder Hubwagen sind die „kleinen Brüder“ der „großen Gabelstapler“. Sie erleichtern den innerbe-trieblichen Transport maßgeblich und werden entsprechend in einer großen Anzahl von Unternehmen eingesetzt. Vielen Beschäftigten scheinen sie leicht bedienbar und werden daher in ihren Anforderungen für einen unfall- und störungsfreien Einsatz unterschätzt. Dieser Film zeigt die Funktionen und Einrichtungen des Hubwagens auf und gibt Hinweise zur sicheren Nutzung.
Zielgruppe: Beschäftigte, die mit Mitgängerflurförderzeugen arbeiten



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »