Medien

Aktuelle Filter
Systematische Integration von Sicherheit und Gesundheit in den Betrieb x
Warenkorb 0

Medien pro Seite: 10 25 50

Auf die Haltung kommt es an! Unternehmen mit Herz und Verstand sind erfolgreich und sicher - warum eigentlich?

Download 206-025.pdf (683 KB)

Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Betriebliches Eingliederungsmanagement – BEM Orientierungshilfe für die praktische Umsetzung

Download 206-031.pdf (887 KB)

Nur als PDF-Download

Unterweisung – Bestandteil des betrieblichen Arbeitsschutzes

Diese Schrift ist nicht mehr aktuell und wird im Zuge der Überführung in eine DGUV Information zu gegebener Zeit neu veröffentlicht.

Download 211-005.pdf (873 KB)

Zurzeit nicht verfügbar






Handlungshilfe 4.0 – Systemarchitektur und technische Anforderungen – Eine Information für den IT-Fachmann

Download 9023.pdf (285 KB)

Nur als PDF-Download

Handlungshilfe 4.0 – Eine Information für Anwender

Download 9024.pdf (413 KB)

Zurzeit nicht verfügbar


Sicherheit braucht viele gute Namen (1993, DVD, 15 Min.) Zu verleihen

Der Sicherheitsbeauftragte ist ein wichtiges Kettenglied im System der Arbeitssicherheit im Betrieb. Der Film zeigt in drei verschiedenen Episoden wie der Sicherheitsbeauftragte durch wirkungsvolle Aktivitäten dazu beiträgt, dass die Sicherheit im Arbeitsprozess gewährleistet ist.
Zielgruppe: Insbesondere für Sicherheitsbeauftragte geeignet



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (1999, DVD, 14 Min.) Zu verleihen

Im Rahmen der Baumaßnahmen am Standort der Daimler Chrysler AG bis Ende der 90er Jahre wurde die EG-Baustellen-Richtlinie bzw. die Baustellenverordnung in die Praxis umgesetzt. Die hierbei gemachten Erfahrungen sind in diesem Film dokumentiert. Die Arbeit (z. B. Einhaltung der Vorschriften: Benutzung von PSA, Kontrolle von Absturzsicherungen, Veranlassen der Beseitigung von Sicherheitsmängeln, Koordination des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes zwischen den verschiedenen Firmen und Gewerken etc.) des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators - SIGE-Koordinator - auf einer Großbaustelle wird beschrieben. Zur Baustellenverordnung werden Hintergrundinformationen kurz dargestellt.
Zielgruppe: Für alle, die eine Baumaßnahme planen oder an der Durchführung beteiligt sind.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

An alles gedacht? (2014, DVD, 5 Min.) Zu verleihen

In einem humorvollen Einstieg wird dargestellt welche chaotischen Konsequenzen mangelnde Sensibilität für Sicherheit haben kann. Im Anschluss daran werden beispielhaft an unterschiedlichen Branchen wichtige Aspekte der Organisation des Arbeitsschutzes aufgezeigt, wie z.B. die Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Verantwortung und Aufgaben-übertragung, Abstimmung mit Fremdfirmen und Lieferanten und die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung.
Zielgruppe: Beschäftigte und Vorgesetzte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

Gefährdungsbeurteilung - Systematik und Mitmachen ist Alles (2002, DVD, 17 Min.) Zu verleihen

Der Film informiert umfassend und Branchen unabhängig über die zu ermittelnden Gefährdungen und Belastungen und stellt die gesamtbetrieblichen Vorteile heraus, die sich aus der Systematik ergeben. Die Sachinformationen sind eingebunden in eine Spielhandlung, in der eine fiktive Arbeitsgruppe die systematische Vorgehensweise verdeutlicht und genau die konstruktiven und kritischen Fragen stellt, mit denen auch die Verantwortlichen in den Betrieben häufig konfrontiert werden.
Zielgruppe: Geeignet für Führungskräfte und Beschäftigte



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »

TOPCHECK (1999, DVD, 21 Min.) Zu verleihen

Ein persönliches Erlebnis veranlasst den Unternehmer Paul Kühn in seiner Firma, einem mittelständischen Metall-Betrieb, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Auf diese Weise zeigt der Film informativ und unterhaltsam die Vorgehensweise bei einer solchen Gefährdungsbeurteilung von der Vorbereitung über die praktische Umsetzung bis zur Auswertung. Beispielhaft werden an verschiedenen Arbeitsplätzen Gefährdungen angesprochen wie: mechanische Gefährdungen, Gefährdungen durch Gefahrstoffe, durch ergonomische Defizite und durch Absturz
Zielgruppe: Der Film spricht insbesondere Führungskräfte und Personen an, die für die Gefährdungsanalyse verantwortlich sind.



Zum Warenkorb hinzufügen » Aus dem Warenkorb entfernen »